direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » News » Artikel 

Inhalt des Dokuments

News

22.10.: Podiumsdiskussion zur Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens

Der Universitätsverlag der TU Berlin feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Als ältester deutscher Universitätsverlag blickt er auf eine lange Tradition zurück und stellt sich zugleich aktiv den Anforderungen des wissenschaftlichen Publizierens unter Open-Science-Bedingungen. Der Universitätsverlag möchte dieses Jubiläum vor allem zum Anlass nehmen, um einen Blick nach vorn zu werfen: Wie wird das wissenschaftliche Publizieren der Zukunft aussehen? Um diese Frage zu diskutieren, lädt die Universitätsbibliothek der TU Berlin zu einer Festveranstaltung mit Podiumsdiskussion am 22. Oktober ein.

Wann?
Dienstag, den 22.10.2019

Wo?
Hinterer Lichthof der Zentralbibliothek, Fasanenstr. 88 (im VOLKSWAGEN-Haus), 10623 Berlin

Programm:

16:30 Uhr Get Together und Begrüßung: Jürgen Christof
17:00 Uhr Grußwort Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin
17:10 Uhr Grußwort Prof. Dr. Vera Meyer, Open-Access-Beauftragte der TU Berlin
17:15 Uhr Podiumsdiskussion, Moderation: Dr. Christina Riesenweber (FU Berlin)
Auf dem Podium: Prof. Dr. Konrad Förstner (ZB MED Köln, Open Science Radio), Prof. Sabine Hark (TU Berlin, Gender Open, Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung), Dr. Ulrich Herb (SULB Saarbrücken), Prof. Dr. Johanna Hoerning (TU Berlin, Institut für Soziologie), Dr. Cori Mackrodt (Springer-Verlag)

Die Podiumsdiskussion "Ein Blick zurück und zwei nach vorn: Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens" findet im Rahmen der internationalen Open Access Week 2019 statt.

Facebook-Veranstaltung der Podiumsdiskussion

Open Access Week 2019 an der Universittsbibliothek der TU Berlin