direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier: Startseite » Datenschutzerklärung 

Inhalt des Dokuments

Datenschutzerklärung zu den Diensten der Universitätsbibliothek

Allgemeine Regelungen

Die allgemeinen Regelungen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung der TU Berlin.

Regelungen für spezielle Dienste der Universitätsbibliothek

Sämtliche Dienste der Universitätsbibliothek sind mit der Behördlichen Datenschutzbeauftragten der TU Berlin abgestimmt und datenschutzrechtlich geprüft.

Wir erheben und speichern Ihre persönlichen Daten grundsätzlich nur, soweit es für die Erbringung der Dienstleistungen notwendig ist oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Wenn Sie Dienstleistungen der Bibliothek nutzen wollen, ist in der Regel eine Anmeldung erforderlich, im Rahmen derer wir personenbezogene Daten verarbeiten. Grundlage für die Erhebung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten ist die Benutzungsordnung der Universitätsbibliothek. Als Nutzer*in der Bibliothek haben Sie der Benutzungsordnung zugestimmt.

Unsere Dienstleistungen, für die wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen, sind u.a.

  • Vormerkung, Bestellung und Ausleihe von Büchern, Zeitschriften und anderen Medien
  • Beschaffung von Artikeln, Büchern, Zeitschriften aus anderen Einrichtungen für die Nutzung in unserer Bibliothek im Rahmen der Fernleihe oder anderer Dokumentenlieferdienste
  • Zugriff auf Online-Ressourcen
  • Anschaffungsvorschlag mit Erstentleiherwunsch, Digitalisierungsvorschläge und -aufträge
  • Auskunft zu unserem Medienbestand oder zu anderen sachlichen Anfragen
  • Nutzung unserer öffentlichen Internet-/Computer-Arbeitsplätze für Ihre Studien und Forschungsarbeiten

Ihre personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, wenn der Grund für die Speicherung entfallen ist. Je nach Dienst sind die Fristen für die automatische Löschung unterschiedlich (siehe einzelne Dienste unten). Ihre personenbezogenen Daten werden auch gelöscht, wenn Sie dies von uns verlangen und sofern keine Rechtsgründe der Löschung entgegenstehen. Bitte beachten Sie, dass Sie nach der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verschiedene Dienste nicht mehr nutzen können.
Selbstverständlich stehen Ihnen das Auskunfts-, Beschwerde- und Widerspruchsrecht zu sowie das Recht, sich an die Datenschutzbeauftragte der TU Berlin zu wenden. Vergleichen Sie dazu bitte auch die Datenschutzerklärung der TU Berlin.

 

Internetbasierte Dienste der Universitätsbibliothek

Um die internetbasierten Dienste zu nutzen, ist an allen Internet-/Computer-Arbeitsplätzen (auch beim Netzzugang mit dem eigenen Notebook) eine Anmeldung (Authentifizierung) notwendig.
Registrierte Nutzer*innen können, über die Recherche in den Katalogen hinaus, unsere Mediendienste, das Internet und verschiedene, auf den Computern bereitgestellte Dienste nutzen.
Um Missbrauch vorzubeugen und technische Probleme hinreichend genau untersuchen zu können, speichern wir Ihre An- und Abmeldezeiten für einen Zeitraum von 4 Wochen. Mit der Nutzung des Au-thentifizierungsverfahrens erklären Sie sich damit einverstanden.

 

Mediendienste im Wissensportal Primo

Der Zugang zu unseren Mediendiensten erfolgt über das Wissensportal Primo. Als registrierter Nutzer bzw. registrierte Nutzerin können Sie Bücher, Zeitschriften oder andere Medien vormerken, bestellen und ausleihen, die Fernleihe und andere Dokumentlieferdienste nutzen und auf E-Books und Elektro-nische Zeitschriften zugreifen.
Ihre E-Mail-Adresse in Primo verwenden wir ausschließlich dazu, Sie über bereitgestellte Medien, das Ende von Leihfristen und über eventuelle Leihfristüberschreitungen (Mahnungen) zu informieren. Wenn Sie diesen Service nicht mehr nutzen wollen, lassen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an einer der Informa-tionstheken löschen. Bitte beachten Sie, dass eine Außer-Haus-Ausleihe oder Fernlei-he/Dokumentlieferung für Sie dann nicht mehr möglich ist.
Ihre Anfragen an das Wissensportal Primo werden protokolliert. Die Protokolle enthalten eine Sessi-on-ID, die Anfrage sowie die Anzahl der Ergebnisse, die mit der Anfrage erzielt wurden. Nach Ab-schluss Ihrer Recherche-Session ist kein Rückschluss auf Ihre Person möglich. Dies gilt auch dann, wenn Sie als Nutzer*in während Ihrer Suchen im Wissensportal Primo angemeldet sind.
Wir verarbeiten Ihre Daten teilweise über Auftragsverarbeitung. Diese ist durch die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit sowie durch die Behördliche Datenschutzbeauftragte der TU Berlin (in Kooperation mit den Behördlichen Datenschutzbeauftragten der übrigen Berliner Universitä-ten) geprüft.
Ihre personenbezogenen Daten in Primo werden 24 Monate nach Ihrer letzten Kontoaktivität oder auf Ihr Verlangen gelöscht – sofern keine Rechtsgründe der Löschung entgegenstehen. Ein entgegenste-hender Grund kann insbesondere das Bestehen offener Forderungen aus dem Ausleihverhältnis sein (vgl. Benutzungsordnung § 18). Mit der Löschung Ihrer Daten erlischt Ihr Status als Nutzer*in der Bibli-othek und Sie können die Mediendienste nicht mehr in Anspruch nehmen.

 

Anfragen, Anschaffungs- und Digitalisierungsvorschläge (Helpdesk)

In unserer Virtuellen Auskunft und unseren Diensten für Anschaffungsvorschläge sowie Digitalisierungsvorschläge und -aufträge setzen wir auf unseren Webseiten Formulare ein. Wenn Sie über diese Formulare mit uns in Kontakt treten und Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden diese Informationen zur Beantwortung Ihrer Anfrage gespeichert.
Für unseren Helpdesk nutzen wir ein Ticketsystem. Nach Beantwortung Ihrer Anfrage wird das Ticket geschlossen. Um gegebenenfalls Anschlussfragen zu klären, werden geschlossene Tickets nach sechs Monaten gelöscht.  

 

Chat-Auskunft

Die Chat-Auskunft basiert auf dem Angebot von LibraryH3lp. Zum Zweck der Qualitätssicherung werden die Chat-Anfragen protokolliert. Die darin enthaltenen persönlichen Daten (IP-Adresse) werden täglich anonymisiert. Die Protokolle der Chat-Anfragen werden auf einem Server in den USA zwischengespeichert und dort einmal täglich von der UB gelöscht. Falls Ihre Anfrage nicht beantwortet werden kann, erfolgt eine Weiterleitung per interner Mail an andere Mitglieder des Chat-Teams nur in Rücksprache mit Ihnen.

 

Social Networking

Die Universitätsbibliothek nutzt Facebook, Twitter, YouTube und Instagram für die Verbreitung aktuel-ler Informationen. Auf der Webseite der Universitätsbibliothek werden keine Plugins von sozialen Net-zen (Facebook, Twitter, ...) verwendet, die Nutzerinformationen weiterleiten.
Wenn Sie diese Dienste ebenfalls nutzen und Informationen der Universitätsbibliothek über diese Dienste beziehen, seien Sie sich bewusst, dass dort die jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Betreiber gelten.

 

Webstatistik Matomo (ehemals Piwik)

Auf den Webseiten der UB werden unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo (früher bekannt als Piwik, siehe www.matomo.org) auf Basis des berechtigten Interesses der UB an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert.

Auf den Webseiten wird explizit darauf hingewiesen. Wir verwenden eine eigene Matomo-Instanz auf Servern der UB der TU Berlin, die nach den Empfehlungen des "Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz" (ULD) Schleswig Holstein eingerichtet wurde. Beim Aufruf der Seiten werden Ihre Zugriffsdaten sofort anonymsiert. Über ein eindeutiges Webanalyse-Cookie können Zugriffe einer Person zugeordnet werden, ohne dass diese dadurch identifizierbar wird. Gespeichert werden neben aufgerufenen Seiten und Dateien u.a. Daten zu verwendetem Betriebssystem, Browser, Browserplugins (z.B. ob der Flashplayer vorhanden ist), Bildschirmauflösung, dem ungefähren Standort (z.B. "Berlin", jedoch keine konkrete Adresse) und Verweildauer.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung der durch Matomo erfassten Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Opt-Out Möglichkeit für Matomo (vormals Piwik):

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras