direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

You are here: Home » About Us » Die Bibliothek » Projekte / Kooperationen » NS-Raubgutforschung » Projektergebnisse 

Inhalt des Dokuments

Projektergebnisse

2218 Bände waren im heutigen Bestand der Universitätsbibliothek noch auffindbar:

  • 342 wurden davon als NS-Raubgut-verdächtig bewertet,
  • bei weiteren 442 ließ sich diese Frage aufgrund des bisherigen Erkenntnisstandes nicht entscheiden,
  • die übrigen 1334 Bände sind mit großer Wahrscheinlichkeit als legale Erwerbungen zu betrachten.

Zu einem erheblichen Teil stammen die NS-Raubgut-verdächtigen Bände aus den von Deutschland während des Zweiten Weltkriegs besetzten Gebieten und sind dort aus Bibliotheken – vor allem Militärbibliotheken – entführt oder geraubt oder anderweitig unrechtmäßig erworben worden.

Gesamtliste der untersuchten Bücher und Zeitschriften (PDF, 3.2 MB)

Liste der als NS-Raubgutverdächtig bewerteten Bände (PDF, 599 KB)

Projektabschlussbericht (PDF, 603 KB)

Deutsches Zentrum Kulturgutverluste

Zusatzinformationen / Extras