direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

You are here: Home » Publishing » Verlagsprogramm 

Inhalt des Dokuments

Ammon, Sabine; Baumberger, Christoph; Neubert, Christine; Petrow, Constanze A. (Hrsg.)

Architektur im Gebrauch

Gebaute Umwelt als Lebenswelt

ISBN 978-3-7983-2940-9 (print) In Warenkorb legen

ISBN 978-3-7983-2941-6 (online) Online Lesen

332 Seiten

Erschienen 2018

Preis: 12,00 EUR

Forum Architekturwissenschaft (Band 2) (Institut für Architektur)

Abstract (Deutsch)

Der Tagungsband versammelt Beiträge des 2. Forums Architekturwissenschaft zum Thema „Architektur im Gebrauch". Vertreten sind Positionen aus Soziologie, Architektur und Landschaftsarchitektur, Geschichte und Kunstgeschichte, Philosophie sowie Theater-, Film- und Kulturwissenschaften. Die Autorinnen und Autoren nähern sich dem Thema in zwei Perspektiven. Zum einen interessiert die lebensweltliche Verankerung von Architektur: die Gebrauchserfahrungen und die vielfältigen Weisen, in denen das Gebaute im Alltag jedes Menschen in Erscheinung tritt. Zum anderen werden die Vorstellungen vom Gebrauch in Prozessen des Planens und Bauens untersucht. Dabei treten unweigerlich auch Spannungsverhältnisse zutage – zwischen Planerinnen und Nutzern, aber auch zwischen unterschiedlichen Gebrauchsweisen. Diesen Aspekten wird sowohl in theoretischen Auseinandersetzungen zu einem Begriff von Gebrauch in der Architektur als auch in empirischen Studien zu einzelnen Bauten, Bautypen, zeitgeschichtlichen Gebrauchsphänomenen und alltagsweltlichen Situationen auf den Grund gegangen.

Abstract (Englisch)

The conference proceedings include papers presented at the 2nd Forum Architekturwissenschaft on ‘Architecture In Use’ and combine perspectives from sociology, architecture, landscape architecture, history, art history, philosophy and cultural studies. The authors approach the topic in two perspectives. On the one hand, the volume addresses architecture as a phenomenon rooted in the lifeworld by discussing the experience of using architecture and the manifold ways in which the built environment becomes meaningful in everyday life. On the other hand, concepts of usage in planning and construction processes are examined. Consequently, tensions between planners and users, but also between different ways of using architecture, become evident. Both theoretical articles on the notion of use and empirical studies on specific buildings, different building types and usages in historical contexts or everyday situation define challenges within a “Architekturwissenschaft”.

Schlagworte

Tagungsband, Architektur, gebaute Umwelt, Alltag, Gebrauch,
conference proceedings, architecture, built environment, everyday life, usage

Volltext online

Frei im institutionellen Repositorium der TU Berlin (Deposit Once):

https://dx.doi.org/10.14279/depositonce-6019

Neuerscheinungs-Anzeige