direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

You are here: Home » Special Collections & University Archive » Universitätsarchiv » Digitales Universitätsarchiv 

Inhalt des Dokuments

Digitales Universitätsarchiv

Der archivgesetzliche Auftrag des Universitätsarchivs umfasst nicht nur herkömmliche Unterlagen in Papierform, sondern auch digital entstandene Unterlagen. Im Fokus stehen hierbei vor allem elektronische Akten und Fachverfahren (= Datenbanken). Aber auch Webseiten, unstrukturierte Dateisammlungen (z. B. Fotosammlungen) und Emails können, sofern sie archivwürdig sind, digital archiviert werden.

Als Fachstandard für die digitale Archivierung gilt das OAIS-Referenzmodell. Es beschreibt ein Offenes Archiv-Informations-System mit den sechs Funktionsbereichen Übernahme, Archivspeicher, (Meta‑)Datenverwaltung, Zugriff (Nutzung), Erhaltungsplanung und Systemverwaltung.

Um an der TU Berlin ein OAIS-konformes digitales Universitätsarchiv einzurichten, hat die Universitätsleitung Ende 2016 die Mittel für eine Projektstelle bewilligt. Seit April 2017 wird das Team des Universitätsarchivs nun um eine Archivarin ergänzt, die für die Konzeption und den Aufbau der technischen und organisatorischen Infrastruktur des Digitalen Universitätsarchivs zuständig ist.

Zusatzinformationen / Extras