direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Inhalt des Dokuments

Gruppenarbeitsbereiche mit Reservierung in der Zentralbibliothek

So funktioniert es

Für eine Reservierung müssen sich zwei TU- oder UdK-Studierende (Studi 1, Studi 2) nacheinander mit ihrer persönlichen Kennung anmelden.

  • NEU: TU-Studierende melden sich mit ihrem tubIT-Konto an.
  • UdK-Studierende melden sich mit ihrer Nummer des Bibliotheksausweises und der PIN (voreingestellt: Postleitzahl) an. 
  1. Vormerkung: Studi 1 meldet sich an, klickt auf ein freies Plansegment, wählt die exakte Buchungszeit aus und gibt die Kennung von Studi 2 an. Ausloggen!
  2. Reservierung: Studi 2 meldet sich mit seiner Kennung an, klickt auf das vorgemerkte (hellblaue) Plansegment und wandelt über "Vormerkung bestätigen" die Vormerkung in eine Reservierung um. Ausloggen!
  3. Stornierung: Studi 1 oder Studi 2 meldet sich an, klickt auf das als reserviert markierte Plansegment und löscht die Reservierung.
  4. Nachweis der Reservierung: Klicken Sie auf das gebuchte (dunkelblaue) Plansegment und klicken Sie auf "Beleg drucken", um die Reservierung vor Ort belegen zu können. Die Räume und Workbays stehen immer offen. Sie müssen also keinen Schlüssel abholen.

Lage und Ausstattung der Gruppenarbeitsbereiche

Gruppenarbeitsräume

Auf allen Etagen der Zentralbibliothek stehen Gruppenarbeitsräume für 2 - 8 Personen zur Verfügung.

Verfügbare Räume
Räume Personenanzahl Ausstattung
111, 202, 208, 211, 302, 308, 311, 411 4 - 8 Personen Computerarbeitsplatz, Whiteboard (Stifte und Schwämme gibt es an den Informationen auf den einzelnen Etagen gegen Pfand.)
212h, 312h, 412a, 412d 2 - 4 Personen Computerarbeitsplatz

Workbays in der UB-Lounge

Auf der ersten Etage der Zentralbibliothek finden Sie die "UB-Lounge powered by vitra". In den Workbays können jeweils 2 - 4 Personen zusammen lernen.

Lage der Workbays

Nach oben

Nach oben

Regeln

  1. Reservieren können Studierende der TU Berlin und der UdK, sofern sie einen gültigen Bibliotheksausweis besitzen.
    Andere Nutzer und Nutzerinnen der Bibliothek können die Gruppenräume und Workbays nicht im Voraus reservieren. Sofern sie einen Bibliotheksausweis haben, können sie aber spontan einen Gruppenraum oder eine Workbay nutzen, wenn zum Zeitpunkt des Bibliotheksbesuchs etwas frei ist. Dazu melden sie sich bitte an der Information (Etage 1 bis 3).
  2. Eine Vormerkung verfällt, wenn sie nicht innerhalb von 4 Stunden in eine Reservierung umgewandelt worden ist.
  3. Pro Woche können maximal drei Reservierungen vorgenommen werden. Pro Tag kann jede Gruppe nur einen Raum bzw. Workbay reservieren.
  4. Ein Gruppenarbeitsraum bzw. eine Workbay kann für höchstens vier Stunden reserviert werden.
  5. Gruppenarbeitsräume und Workbays können bis zu zwei Wochen im Voraus gebucht werden.
  6. Eine Reservierung verfällt, wenn sie nicht spätestens 30 Minuten nach Reservierungsbeginn wahrgenommen wurde.
  7. Der Kleingruppenraum 212 h kann kurzfristig und ohne Anmeldung an behinderte Studierende vergeben werden, die mit einer Betreuerin oder einem Betreuer arbeiten wollen. Andere Nutzerinnen und Nutzer, auch solche, die reserviert haben, müssen den Raum dann frei geben.
  8. Gruppenarbeitsräume werden nicht abgeschlossen, auch nicht für Arbeitspausen.

Bitte beachten Sie die Ordnung für die Vergabe und Nutzung von Räumen und Aufbewahrungsmöglichkeiten.

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Eltern-Kind-Raum

Reservierung