direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier: Startseite » Über uns » Die Bibliothek » Projekte / Kooperationen » NS-Raubgutforschung 

Inhalt des Dokuments

Projekt: NS-Raubgutforschung

Das Projekt "Untersuchung der 1945 aus der ehemaligen Luftkriegsakademie Gatow an die Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin übernommenen Bücher und Zeitschriften auf NS-Raubgut" lief vom 01.11.2012 bis zum 31.10.2015. Es wurde gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch die Stiftung Preußischer Kulturbesitz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Das Projektteam umfaßte, unter der Leitung von Angelika von Knobelsdorff M.A., Fachreferentin an der Universitätsbibliothek, die beiden Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und ausgewiesenen Provenienzforscherinnen Dr. Cornelia Briel und Dr. Regine Dehnel, den Diplombibliothekar Michael Jurk und als Studentische Hilfskraft Christian Ulrich.

Hintergründe und Ergebnisse des Projektes werden hier dargestellt. Sie wurden außerdem im Rahmen der Ausstellung „KRIEGSWICHTIG! Die Bücher der Luftkriegsakademie Berlin-Gatow“ vom  01.10. bis 30. 11. 2015 in der Universitätsbibliothek der TU Berlin und in der dazugehörigen Begleitpublikation ausführlich erläutert (Geschichte der Vorbesitzer, Kontext des Raubes und Eingang in die Bibliothek der Technischen Hochschule). Die Begleitpublikation ist online auf dem Digitalen Repositorium der Universitätsbibliothek zugänglich und als Printausgabe im Universitätsverlag erhältlich.

KRIEGSWICHTIG! Die Bücher der Luftkriegsakademie Berlin-Gatow

Ausstellungskatalog online

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (030) 314 - 76115

oeffentlichkeitsarbeit(at)ub.tu-berlin.de