direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier: Startseite » Publizieren » Verlagsprogramm 

Inhalt des Dokuments

Besecke, Anja; Meier, Josiane; Pätzold, Ricarda; Thomaier, Susanne (Hrsg.)

Stadtökonomie – Blickwinkel und Perspektiven | Perspectives on urban economics

Ein Gemischtwarenladen | a general merchandise store

ISBN 978-3-7983-2918-8 (print) In Warenkorb legen

ISBN 978-3-7983-2919-5 (online) Online Lesen

247 Seiten

Erschienen 2017

Preis: 22,50 EUR

Sonderpublikationen (Institut für Stadt- und Regionalplanung)

Abstract (Deutsch)

„Economics is not about money“. Dieses Bonmot gilt auch für die Stadt- und Regionalökonomie, in deren Mittelpunkt die Beziehung zwischen Raum und Ökonomie steht und eben nicht (nur) zwischen Raum und Geld. Es geht um Abhängigkeiten zwischen räumlicher Entwicklung einerseits und Entscheidungen über den Umgang mit knappen Ressourcen aller Art andererseits. Dazu gehören Fragen zum Umgang mit Grund und Boden, zu räumlichen Ausprägungen des wirtschaftlichen Strukturwandels, zu Funktionsweisen von Teilmärkten (Wohnen, Gewerbe, Handel oder Freizeit), zur Immobilienwirtschaft oder auch zum zeitstrukturellen Wandel und dessen Wechselwirkungen mit dem Raum.
Dieser Sammelband offeriert eine breite Palette an Sichten auf das vielschichtige Feld der Stadt- und Regionalökonomie und richtet sich an Leserinnen und Leser aus Fachwelt und interessierter Öffentlichkeit gleichermaßen. Er reflektiert aktuelle und zeitlose Debatten gleichermaßen und würdigt damit Prof. Dr. Dietrich Henckel, der von 2004 bis 2017 Leiter des Fachgebietes für Stadt- und Regionalökonomie am Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin war, und sich mit großem Engagement in den fachlichen Diskurs einbrachte. In dem Band sind zahlreiche Weggefährtinnen und Weggefährten aus ganz unterschiedlichen Fachbereichen und Zusammenhängen vereint, die Dietrich Henckels breites Spektrum spiegeln. Der Band fungiert somit als „Gemischtwarenladen“ der Stadt- und Regionalökonomie, in dem die Autorinnen und Autoren in unterschiedlichen Sprachen und Formaten Einblicke in vielfältige Themen, Methoden und Disziplinen anbieten.

Abstract (Englisch)

„Economics is not about money“. This bon mot also applies to urban and regional economics, which look well beyond the relation between merely space and money. Rather, interdependencies between spatial development processes on the one hand, and decisions about limited resources on the other hand, are given centre stage. This includes questions regarding policies and practices of land use, spatial manifestations of economic structural change, the functioning of submarkets (housing, industry, trade or leisure), the real estate industry or the interplay between changes to temporal and spatial structures.
This volume offers a broad palette of perspectives on the multi-layered field of urban and regional economics. It reflects both current and timeless debates and equally addresses readers from the scientific community and the interested public. As such, it pays tribute to Prof. Dr. Dietrich Henckel, who held the Chair of Urban and Regional Economics at TU Berlin’s Institute of Urban and Regional Planning from 2004 to 2017, and contributed passionately to a wide range of discourses. By bringing together many of his academic companions from the many different contexts of his work, the volume reflects Dietrich Henckel’s broad spectrum of interests and activities. As a “general merchandise store” of urban and regional economics, it presents a colourful array of short contributions that provide insights into a diversity of topics, methods and interpretations.

Schlagworte

Stadtentwicklung, Zeitgeographie, Quartier, Mischung, Berlin
urban development, time geography, neighbourhood, diversity

Volltext online

Frei im institutionellen Repositorium der TU Berlin (Deposit Once):

https://dx.doi.org/10.14279/depositonce-5910

Neuerscheinungs-Anzeige