direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier: Startseite » Publizieren » Verlagsprogramm 

Inhalt des Dokuments

Riechert, Mathias

Improving argumentation visualization of multi-stakeholder development processes – a prototyping case

ISBN 978-3-7983-2994-2 (online) Online Lesen

34 Seiten

Erschienen 2018

Research Papers in Information Systems Management (Band 18) (Institut für Technologie und Management)

Abstract (Deutsch)

Ein geteiltes Verständnis der zugrundeliegenden Argumentation ist für eine Vielzahl von Entwicklungsprozessen zentral (so beispielsweise im Requirements Engineering, Change Management, eGovernment, eParticipation, und Public Policy), um den Fehlschlag der Prozessen zu verhindern. Computer-Supported Argumentation Visualization (CSAV) wird seit über 35 Jahren genutzt, um Diskurswissen zu modellieren. Obwohl die Modellierungswerkzeuge deutlich reifer geworden sind, skaliert die visuelle Repräsentation bestehender Werkzeuge nicht ideal mit der Modellkomplexität mit. Um komplexe Argumentationsmodelle abzubilden, wurden existierende Visualisierungsansätze als zu unübersichtlich von der Zielgruppe bewertet. Dadurch wird verhindert, dass sie die Entwicklungsprozesse nachvollziehen können. Dies kann im Extremfall zur Ablehnung des Entwicklungsergebnisses führen, was mit erheblichen Kosten für öffentliche und private Organisationen verbunden ist. In dem Artikel verwenden wir die "Design Science" Methodologie, um zwei interaktive visuelle Repräsentationen für Argumentationen unter Einbeziehung von Best Practices der Informationvisualisierungsforschung inkrementell zu entwickeln. Die Prototypen werden im Projekts "Kerndatensatz Forschung", einem deutschlandweiten Standardisierungsprojekts für Definitionen von Forschungsinformationen evaluiert. Unsere Evaluation zeigt, dass beide entwickelte visuellen Repräsentationen die Kommunikation komplexer Argumentationen an eine hohe Anzahl an Stakeholder deutlich verbessert.

Abstract (Englisch)

A shared understanding of development argumentation is crucial for a wide range of development processes (such as requirements engineering, change management, eGovernment and eParticipation, public policy) and central to prevent the failure of IT and development projects. Computer-Supported Argumentation Visualization (CSAV) has been used to model and represent discourse information for about 35 years. Although modelling tools have significantly matured and continue to evolve, the visual representation of existing tools does not scale ideally with increasing model complexity. For large-scale argumentation models, existing visualization approaches from argumentation visualization are reported as being too complex for target stakeholders. This prevents them from gaining insights into the development process and may ultimately contribute to the rejection of the development result, causing severe costs for both public and private organizations. In this paper, we employ the ‘design science’ methodology to incrementally develop two interactive visual representations for argumentation visualization, incorporating best practices from information visualization research. The prototypes are implemented and evaluated in the setting of the project “Research Core Dataset”, a nation-wide project involving all major stakeholder groups of the German science system in order to develop harmonized definitions for research information. In our evaluation, both of the visual representations developed are perceived as being much better at providing insights into complex development processes with a high number of stakeholders.

Schlagworte

information visualization, argumentation visualization, transparency, computer supported argumentation visualization, design science,
Informationsvisualisierung, Argumentationsvisualisierung, Transparenz, computergestützte Argumentationsvisualisierung

Volltext online

Frei im institutionellen Repositorium der TU Berlin (Deposit Once):

https://dx.doi.org/10.14279/depositonce-6743

Neuerscheinungs-Anzeige