direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier: Startseite » Sammlungen & Universitätsarchiv » Deutsche Gartenbaubibliothek » Digitalisierte historische Gartenliteratur » Pflanzen-, Baumschul- und Gärtnereikataloge 

Inhalt des Dokuments

title

Digitalisierte historische Gartenliteratur

Pflanzen-, Baumschul- und Gärtnereikataloge

Eine Linksammlung
zusammengestellt von Ines und Clemens Alexander Wimmer

Kataloge der in einzelnen Gärten vorhandenen Pflanzen gibt es seit dem 16. Jahrhundert. Aus Verzeichnissen zum Gebrauch unter Liebhabern entwickelten sich allmählich Handelskataloge mit Preisangaben. Seit dem 19. Jahrhundert erschienen Firmenkataloge oft mindestens einmal jährlich.

Für die Geschichte der Kulturpflanzen sind Pflanzenbestandslisten aller Art von größtem Wert. Da öffentliche Bibliotheken das Sammeln von Firmenkatalogen meist nicht als ihre Aufgabe ansehen, hat sich der Verein Deutsche Gartenbaubibliothek auf seinem Gebiet dieser Aufgabe ehrenamtlich angenommen. Nachfolgend werden online zugängliche Katalogdigitalisate aus aller Welt zusammengetragen und sortiert. Die Liste ist urheberrechtlich geschützt u.a. nach § 87a UrhG.

Wir selbst besitzen etwa 3.500 Kataloge. Die von uns selbst online gestellten Kataloge können unter European Nursery Catalogues aufgerufen werden.

Größere Sammlungen deutscher Kataloge befinden sich außerdem an der Universität Hannover, an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, im Gartenbaumuseum Erfurt und im Wageningen Universiteit en Researchcentrum (35.000 Kataloge). Bedeutende internationale Sammlungen gibt es in Alnarp, Edinburgh, Genf, Glasnevin, Kew Gardens, London und Paris

Die wohl größten Katalogsammlungen sind in den USA vorhanden. Eine ist die Ethel Z. Bailey Horticultural Catalogue Collection, die mehr als 136.000 internationale Exemplare umfasst. Sie wurde von dem bekannten Gartenbauwissenschaftler Liberty Hyde Bailey um 1888 begonnen und 1911 von seiner Tochter Ethel Zoe Bailey übernommen, die sie bis zu ihrem Tod 1983 betreute. Heute befindet sie sich an der Cornell University.

The Oregon State University besitzt eine Seed and Nursery Trade Catalogue Collection mit mehr als 2.000 Exemplaren aus aller Welt von 1832 bis 1966. Ihre Betreuer haben eine schöne Übersicht über die Sammlung und Kataloge überhaupt ins Internet gestellt, die auch einige Scans von Beispielseiten enthält. Eine Liste der reichen Bestände europäischer Kataloge bei der Massachusetts Horticultural Society ist ebenfalls online verfügbar.

Die Henry G. Gilbert Nursery and Seed Trade Catalog Collection umfasst mehr als 200.000 internationale Kataloge, hauptsächlich aus der Zeit seit 1890. Sie wurde 1904 von dem Botaniker Percy Leroy Ricker begonnen und wird heute von der National Agricultural Library in Beltsville, MD verwaltet. Es wurde begonnen, die Sammlung zu digitalisieren und auf Internet Archive zu veröffentlichen. Zur Zeit sind hier bereits mehr als 31.000 Kataloge aus der Zeit 1804 bis 1978 online verfügbar. Die National Agricultural Library digitalisiert neben eigenen auch Exemplare aus anderen amerikanischen Sammlungen. Auf diese Weise liegen zahlreiche Kataloge aus der Zeit vor 1890 digital vor, etwa von den Firmen Wm. R. Prince, J.M. Thorburn, Ellwanger & Barry und Henry A. Dreer.

Die American Iris Society hat eine Anzahl eindrucksvoller Kataloge amerikanischer Staudengärtnereien bis in die Gegenwart als pdf zur Verfügung gestellt.

Es wird gebeten, noch fehlende Werke und nicht mehr aktuelle Links per E-Mail zu melden. Auch Unterstützung beim Einspeisen der Daten wird gern entgegengenommen.

Samenlisten botanischer Gärten findet man auf einer Seite des niederländischen Naturalis Biodiversity Center.

Belgium / Belgien

Antwerpen, Vlaanderen (Flandre)

Bruxelles

Gand (Gent), Vlaanderen (Flandre)

Liège, Wallonie (Waals)

Czechia / Tschechien

Frauenberg

Praha / Prag

France / Frankreich

Angers, Maine-et-Loire

Aix-en-Provence

Argenteuil, Seine-et-Oise

Bollwiller (Bollweiler), Alsace (Elsass)

Bourg-la-Reine

 

Châteauroux, Indre

 

Dijon, Bourgogne

Farcy-les-Lys 

 

Fromont, Île-de-France

Grignon, Bourgogne

Lons-le-Sonier, Jura

  • Catalogue descriptif des fruits adoptés par le Congrès Pomologique
    1873
    1887

Lyon

 

Malines 

 

Metz

Montpellier, Languedoc-Roussillon

Mortefontaine, Picardie

 

Mulhouse (Mülhausen), Alsace (Elsass)

 

Nancy, Lothringen

 

Orléans

 

Paris

Rouen

 

Tonelle / Tarascon, Provence-Alpes-Côte d’Azur

 

Versailles, Île-de-France

 Villeneuve-sur-Allier, Auvergne-Rhône-Alpes

 

Germany / Deutschland

Ahrensburg, Schleswig-Holstein

 

Altdorf, Bayern

 

Altenburg, Sachsen

 

Augsburg, Bayern

 

Aulendorf, Württemberg

 

Baden-Baden

 

Berlin

 

Bremen

 

Darmstadt, Hessen

 

Dessau, Sachsen-Anhalt

 

Dettenhausen, Baden-Württemberg

 

Dresden, Sachsen

 

Dyck, Nordrhein-Westfalen

 

Eisenach, Thüringen

 

Erfurt, Thüringen

 

Eutin, Schleswig-Holstein

 

Frankfurt am Main, Hessen

 

Gera, Thüringen

 

Göttingen, Niedersachsen

 

Halle

 

Hamburg

 

Hameln, Niedersachsen

 

Hannover, Niedersachsen

 

Helmstedt, Niedersachsen

 

Hohenheim, Baden-Württemberg

 

Jena, Thüringen

 

Jever, Niedersachsen

 

Karlsruhe, Baden-Württemberg

 

Kassel, Hessen

 

Köthen, Sachsen-Anhalt

 

Kranichfeld bei Erfurt, Thüringen

Kronberg, Hessen

  • Christ, Johann Ludwig: Vollständige Pomologie und zugleich systematisches, richtig und ausführlich beschreibendes Verzeichnis der vornehmsten Sorten des Kern- und Steinobstes, Schalen- und Beerenobstes der Christ'schen Baumschulen zu Kronberg
    Bd. 1 1809
    Bd. 2 1809

 

Leipzig, Sachsen

 

Löbau, Sachsen

 

Märkisch Wilmersdorf, Brandenburg

 

Mainz, Rheinland-Pfalz

 

Mannheim, Baden-Württemberg

 

Meiningen, Thüringen

Möhringen, Baden-Württemberg

 

München, Bayern

 

Muskau, Sachsen

 

Naumburg, Sachsen-Anhalt

 

Neuß, Nordrhein-Westfalen

 

Niederwalluf, Rheingau, Hessen

 

Nürnberg

 

Olbersdorf bei Zittau, Sachsen

 

Planitz bei Zwickau, Sachsen

 

Potsdam, Brandenburg

 

Quedlinburg, Sachsen-Anhalt

 

Ronsdorf bei Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

 

Roßdorf bei Darmstadt, Hessen

 

Schwäbisch-Gmünd, Baden-Württemberg

Schwetzingen, Baden-Württemberg

 

Steinfurth, Hessen

Stuttgart, Baden-Württemberg

 

Walddorf bei Eibau, Sachsen

 

Weener, Niedersachsen

 

Weimar, Thüringen

 

Wendisch-Paulsdorf bei Löbau, Sachsen

 

Wittenberg, Sachsen-Anhalt

 

Würzburg, Bayern

 

Great Britain / Großbritannien

Bagshot, Surrey

 

Bristol, England

 

Cambridge, Cambridgeshire, England

 

Canterbury, Kent, England

 

Chapel Allerton, West Yorkshire

 

Edinburgh, Scotland

 

Epsom, Surrey, England

 

Kew, London, England

 

Langport, Somerset, England

 

Liverpool, Lancashire, England

 

London, England

 

Mill Hill, Hendon, Middlesex, England

 

Norwich

 

Oxford, Oxfordshire, England

 

Swanley, Kent

 

Woburn Abbey

 

York

 

Italy / Italien

Caserta, Campania

 

Ferrara, Ferrara

 

Florenz, Toscana

 

Misilmeri  (Palermo), Sicilia

 

Napoli, Campania

 

Padova, Venetia  

 

Palermo, Sicilia  

 

Pisa, Toscana

 

Torino, Torino

 

The Netherlands / Niederlande

Amsterdam

 

Boskoop

 

Haarlem

 

Leiden, Soudholland (Südholland)

 

Utrecht

Poland / Polen

 

Wroclaw (Breslau), Šleska (Schlesien)

Gdańsk (Danzig), Pomorze (Pommern)

Jelenia Góra (Hirschberg), Šleska (Schlesien)

Warszawa

  • Szubert, Michał: Spis roślin Ogrodu botanicznego Królewsko-Warszawskiego uniwersytetu
    1820
    1824

 

Romania / Rumänien

Timișoara / Temesvár

United States of America / USA

Baltimore, Maryland

 

Berkeley, Cailfornia

 

Berlin, Maryland

 

Biltmore, North Carolina

 

Bluffton, Indiana

 

Boston, Massachusetts, New England

 

Columbus, Ohio

 

Jamestown, New Jersey

 

Little Silver, New York

 

Mentor, Ohio

 

New York

 

Omaha, Nebraska

 

Philadelphia, Pennsylvania

Richfield, N.J.

Rochester, N.Y.

 

Silverton, Oregon

 

St. Paul, Minnesota, later Salem, Ohio

 

Three Rivers, Michigan

 

West Chester, Pa.

 

Williamstown Junction, New Jersey

  • Peacock Dahlia Farms: The world's best dahlias
    1918
    1922
    1923